gästebuch

Doro am 17.6.2007

ich google seit wochen um endlich mal gute rezepte aus japan zu bekommen und auf einmal lande ich hier auf eurer seite... ich bin begeistert... hach... ich habe lange gesucht nach einem rezept von anpan und gyooza (ist das nicht eigentlich ursprünglich chinesisch?)
letztens habe ich leckere dorayaki tsubuan gemacht... für die anko paste habe ich 3 1/2 stunden gebraucht, aber ich habe es auch anders gemacht, als wie du es beschrieben hast... (kompliziert kompliziert, aber es hat spaß gemacht ^^ und war hinterher super lecker) aber irgendwie sah die paste etwas zu trocken aus (und trocknete auch ziemlich schnell im kühlschrank aus) in düsseldorf auf dem japanfestival habe ich fertige japanische kuchen also die dorayaki gekauft und die ankopaste war so saftig und lecker... irgendwie verzweifel ich, weil die so schön geleeartig war, wenn ihr versteht...
die japanische küche ist schon kompliziert! könnt ihr mir da einen tipp geben?
ich habe mich auch mal an mochi teig gewagt -.- aber das ist ja so ein geklebe und getue, da hatte ich keine lust mehr ^^
vor allem ist dieser "teig" so super süß... ich versteh garnicht, warum die japaner das so gerne essen... *grübel*
onigiri liebe ich auch... hab sogar extra onigiri former ^^ oh je bin ich vielleicht faul die zu formen...

macht bitte nur weiter so... danke für die tollen rezepte...
nächstes jahr werde ich eine ziemlich lange reise durch japan machen und bin schon wirklich gespannt dadrauf!

korede shitsurei shimasu!

doro...

Denny am 6.6.2007

Hallo Marco,

bei mir war der teuerste Posten der Lufthansa-Flug mit etwa 1000 Euro. Ohne Fahrrad geht es auch günstiger, aber bei der Lufthansa ist es mit dem Fahrrad am einfachsten.

Macht man Camping, dann halten sich die Kosten in Grenzen. Entweder kostenlos in der Natur oder etwa 3-15 Euro für den Campingplatz pro Nacht. Günstige Hotels oder Pensionen gibt es in den meisten Orten ab 20-30 Euro. Essen ist (ausser Obst, Fleisch und Milchprodukte) relativ günstig. Für 5 Euro kann man sich den Bauch mit Ramen oder Curry schon vollschlagen.

Im Durchschnitt habe ich 35 Euro pro Tag für alles gebraucht, wobei darin auch Sonderausgaben wie Fähren, Museen usw. schon drin sind. Wären die 3 Tage Tokio nicht gewesen, dann läge der Schnitt bei 25 Euro. Aber in Großstädten gibt man halt mehr aus.

Insgesamt habe ich für die 3 Wochen etwa 1800 Euro ausgegeben.

Schöne Grüße,

Denny

Marco am 5.6.2007

Hey tolle HP habt ihr da, Da bekomm ich glatt lust auch mal was anderes als spaghetti zu kochen ;) hmmm der Reisebericht von Danny hat mich irgentwie inspiriert auch mal japan zu besuchen, wo liegt eine solche Reise denn etwa Kostenmäßig ?

Liebe Grüße
Marco

huong am 29.5.2007

liebe yuka, lieber denny,

zufällig fand ich eure homepage und bin sehr begeistet! als ich las, dass ihr beide in wernigerode am 10.04.07 ward, kam es mir so vor, als ob ich euch in meinem restaurant orchidea huong schon begegnet war! wie auch immer, gerne möchte ich euch persönlich nach wernigerode zu einem besuch in meinem restaurant orchidea huong einladen, um euch kennen zu lernen. auch ich war schon in tokio. meine freundin yuki lebt dort und arbeitet als journalistin(redaktuerin) des magazins "dairyman", sie kommt übrigens anfang juli07 für 8 wochen nach deutschland. vielleicht habt ihr auch lust, an meiner für sie gegebenen well-come-party teilzunehmen? ihr seid herzlich eingeladen und ich freue mich schon sehr auf euch!
bis hoffentlich bald!

huong( meine heimat ist in ha noi!)

Ruki am 11.5.2007

Konnichi wa!

Ich finde eure HP toll ^-^
Es ist wirklich schwer hier was zuessen zu bekommen. vorallem..ich mag das deutsche Essen nicht wirklich >.

Kanon am 22.4.2007

Das Niko-man rezept schmeckt WIE da soriginal was ich in Japan aß *_*!!

Nicht die HP betreffen:

uka-san? Sag mal arbeitest du zufällig als Übersetzerin in Japan oder so?
Weil du siehst meiner Übersetzerin die mit Ihrem Mann da war irgendwie so ähnlich
(weil ihr Mann auch Denny hieß) ??
Ich glaub das war in Towa-cho oder Naruko-cho ich bin mir nicht mehr sicher..wr waren da in einem Schrein oder Tempel für die Meditation...

Mareike am 19.4.2007

よい日
(ich hoffe das ist richtig^^)

ich finde deine seite total klasse, ich denke ich werde nächste woche mal so einige rezepte ausprobieren. bis vor kurzem wollte ich auch in göttingen studieren, aber nun wird der studiengang den ich machen wollte nicht mehr dort angeboten.. schade...naja ich wollte dir nur sagen, das ich echt froh bin deine seite gefunden zu habe, da ich großer japan fan bin und auch bald anfangen werde japanisch zu lernen (hoffentlich) und jetzt kann ich wenigstens schonmal üben japanisch zu kochen^^
also, danke für die seite!
sayonara
Mareike

Maria am 13.4.2007

Hallo,
auf der Suche nach einem Tendon Rezept auf Deutsch (da ich da, wo ich gerade bin keine jap. Zeichen am PC hinbekom) hab ich eure Seite gefunden. Cool! Alle leckeren Rezepte auf einem Haufen - Klasse :-)
Liebe Grüsse,
Maria

Thomas am 11.4.2007

今日は、
姫路のトーマスです。
Sehr schoene Homepage habt ihr da erstellt. Besonders die leckeren Rezepte haben es mir angetan, vielleicht verstehe ich bald was ich hier jeden Tag esse ;-). Aufjeden Fall werde ich mit dem Kochen aunfangen und mal selber was ausprobieren.

Gruss
Thomas

Akira, Yuka und Denny am 10.4.2007

Hallo Ihr, wir sind wieder zu Hause. Wir hätten auch fast Japan erreicht... In Frankfurt (wo wir losfliegen wollten) hat unser kleine Junge plötzlich hohes Fieber bekommen. Das war 3 Stunden vor unserem Abflug. Na, ja, wir sind dann mit Augenringen wieder nach Wernigerode zurückgekommen, nachdem Akira 2 Tage in Frankfurt gepflegt wurde und wir mit grosser Sorge um ihn und gleichzeitig grosser Enttäuschung fast nicht geschlafen hatten.

In Wernigerode überlegten wir, was wir statt dieser Japanreise in den kommenden Wochen machen können. Dann fuhren wir nach Italien und mieteten eine sehr gemütliche Ferienwohnung in einem Bauernhof, wo überall Olivenbäume und Wein wachsen. Wir haben da viele leckere italianische Gerichte kennengelernt und wie immer hat der Urlaubeffekt zugeschlagen, wir haben zugenommen.

Ich soll zu Hause nun wieder Japanisch kochen.

Jetzt geht auch wieder mein Studium los und Denny muss auch arbeiten.

Wir wünschen euch viel Spass beim Kochen, Essen und Trinken!

Yuka, Akira und Denny

Eintrag hinzufügen