gästebuch

Doro am 6.7.2007

Oo ich bin schon wieder da ^^ sorry, aber ich wollte noch schnell fragen, woher man weiße bohnen für weißes anko herbekommt. und heißt das wirklich Shiroan? find da kein rezept... bzw woher man diese bohnen bekommt... nur das es weiße bohnen sind (gibts da nur die eine sorte? xD)

danke... *knuff*

ps. blöde spamer!

Ursula am 2.7.2007

Liebe Yuka,
ich habe mich sehr gefreut über Deine schnelle Antwort wegen Kamishibai! Weisst Du, ich habe Kamishibai kennengelernt während meiner Ausbildung zur Leseanimatorin und ich bin sehr begeistert von dieser Art des Geschichtenerzählens! Dein Sohn darf sich freuen, wenn seine Mama für ihn Bilder malt und ihm so Geschichten erzählt, was für ein Schatz!
Falls Du magst, besuch mal www.kreashibai.de. Die bieten etwas ganz Schönes an dazu, liefern aber leider nicht alle Teile in die Schweiz ( hier wohne ich aber....) Ich danke Dir ganz herzlich fürs Beifügen der Schriftzeichen, das finde ich wirklich super!!!! sie sehen für mich sehr schön aus - auch wenn ich sie natürlich nicht verstehe! Bedeuten diese Zeichen Kamishibai? Kann ich sie genau so übernehmen und liest man das von rechts nach links, oder von links nach rechts, oder überhaupt ganz anders???
Das ist jetzt wirklich ein Aufsteller für mich und ich danke Dir ganz herzlich dafür- juhui!
Falls Du das möchtest, können wir uns manchmal auch per richtigem mail schreiben, dann würde ich Dir so eines schicken mit meiner Adresse, was meinst Du?
So jetzt wünsche ich dir noch einen schönen friedlichen Abend mit Deiner Familie.
Seid lieb gegrüsst : Ursula

Doro am 1.7.2007

huhu :) da bin ich (schon) wieder...
ich war in letzter zeit fleißig am kochen und ausprobieren... bin auch gerade dabei obento zu machen ^^ es ist einfach so wunderschön anzusehen und man hat einfach lust zu essen :)
letztens ist mir noch etwas im inet aufgefallen. und zwar gibt es "manju" und ehrlich gesagt weiß ich nicht was das ist... auf englisch hab ich einen kurzen eintrag gelesen, aber ein rezept dafür nicht... kannst du mir weiterhelfen was das ist? das sieht nämlich auch sehr lecker aus...
machst du für deinen mann auch bentos zurecht?

gruß Doro :)

Yuka am 29.6.2007

Hallo Ursula,

vielen Dank, dass du mir Kamishibai in Erinnerung gebracht hast. Ich habe lange Zeit überlegt, wie ich für meinen Sohn japanische Kinderbücher besorgen kann. Aber es ist bestimmt schöner, wenn ich doch selbst male und schreibe. Dafür ist Kamishibai sehr geeignet. Kamishibai "紙芝居" ist im Prinzip ein Geschichtenerzähler mit Bildern. Jede einzelne Szene ist auf der Vorderseite gemalt, während der Erzähltext auf der Rückseite steht. Der Erzähler liest den Text und die Kinder sehen die Bilder dazu.

Wenn du noch Frage hast, schreib uns einfach.
Viel Spaß,
YUKA
PS: Hier noch die Kanji als Bild, da wir die Seite erst noch umstellen müssen, damit japanische Schriftzeichen auch so richtig funktionnieren

karin am 28.6.2007

Hallo,
auf der Suche nach interessanten Homepages bin ich doch glatt auf diesen tollen Seiten gelandet. Glückwunsch! Wirklich sehr schöne und interessante HP! Weiterhin viel Erfolg! Grüße Karin
http://www.blogigo.de/lukrative_heimarbeit

Ursula am 28.6.2007

Hallo liebe Yuka,
per Zufall bin ich auf Eure Website gestossen.
Weisst Du, meine Tochter heisst auch Elinor, so wie Deine liebe Schwiegermutter. Und ich habe das Rezept von ihrem Kuchen beim googeln entdeckt. Japanisch kochen kann ich gar nicht, und sprechen oder so auch nicht. Aber meine Frage an Dich: Ich nähe mir eine Blachentasche für meinen Kamishibai-Erzählkoffer. Kennst Du diese Art des Geschichtenerzählens? Auf die Tasche hätte ich gerne die japanischen Schriftzeichen für Kamishibai gemalt oder sonstwie angebracht. Ich kenne aber niemanden, der mir dabei helfen könnte - aber vielleicht kannst Du mir weiterhelfen? Das wäre ja ganz toll! Ich danke Dir für Dein Interesse und bin gespannt auf Deine Anwort! Sei lieb gegrüsst und bis bald! Ursula

Yuka am 21.6.2007

Hallo Doro,
Danke schön für die Anmerkung.
Was ist Chichidango? Ich habe nie davon gehört. Wie sieht es aus? Mitarashi-dango oder andere Dango-Sorten kenne ich, aber das leider nicht. Wenn man aus Klebreis selbst Dango machen will, wird es sehr sehr aufwendig.

Ich benutze immer "Shiratamako" (Reismehl für Dango) oder "Jyousinko" (auch eine andere Sorte des Reismehls). Dann kann man ganz schnell und leckere Dango machen.

Doro am 20.6.2007

darf ich auch mal fragen, ob ihr für mich ein rezept für hanami dango habt. es gibt ja unterschiedliche arten von dango... und mich würde chichi dango interessieren, aber dazu finde ich ja leider garnichts im inet :( *snüff* deshalb würde mir hanami dango genügen :)

lg doro

Marc am 19.6.2007

Hallo ihr beiden, ich habe gerade eure Website endeckt und ich bin begeistert. Die Rezepte sind soweit ich das bissher beurteilen kann sehr gut und verständlich geschrieben. Da bekommt man schon vom lesen hunger.
Da ich ein großer Japan liebhaber bin ist eure Seite genau richtig für mich.
Mein Lebenswunsch ist es einmal nach Japan zu reisen, bissher hat aber leider das Geld gefehlt. Solange bis das Geld vorhanden ist muss kann ich nur davon träumen :-) (Wenn das jemand liest der mir eine Reise sponsern will, nur zu *g*)

Ich werde am Wochenende mal ein Rezept von euch nachkochen, ich hoffe es gelingt mir.

Alles gute euch dreien

Doro am 17.6.2007

ich google seit wochen um endlich mal gute rezepte aus japan zu bekommen und auf einmal lande ich hier auf eurer seite... ich bin begeistert... hach... ich habe lange gesucht nach einem rezept von anpan und gyooza (ist das nicht eigentlich ursprünglich chinesisch?)
letztens habe ich leckere dorayaki tsubuan gemacht... für die anko paste habe ich 3 1/2 stunden gebraucht, aber ich habe es auch anders gemacht, als wie du es beschrieben hast... (kompliziert kompliziert, aber es hat spaß gemacht ^^ und war hinterher super lecker) aber irgendwie sah die paste etwas zu trocken aus (und trocknete auch ziemlich schnell im kühlschrank aus) in düsseldorf auf dem japanfestival habe ich fertige japanische kuchen also die dorayaki gekauft und die ankopaste war so saftig und lecker... irgendwie verzweifel ich, weil die so schön geleeartig war, wenn ihr versteht...
die japanische küche ist schon kompliziert! könnt ihr mir da einen tipp geben?
ich habe mich auch mal an mochi teig gewagt -.- aber das ist ja so ein geklebe und getue, da hatte ich keine lust mehr ^^
vor allem ist dieser "teig" so super süß... ich versteh garnicht, warum die japaner das so gerne essen... *grübel*
onigiri liebe ich auch... hab sogar extra onigiri former ^^ oh je bin ich vielleicht faul die zu formen...

macht bitte nur weiter so... danke für die tollen rezepte...
nächstes jahr werde ich eine ziemlich lange reise durch japan machen und bin schon wirklich gespannt dadrauf!

korede shitsurei shimasu!

doro...

Eintrag hinzufügen